Loading...

Top News aus unserer Themenwelt

Digitale Geschäftsprozesse

In Zeiten wie diesen ist es wichtiger denn je, Standardprozesse zu automatisieren und Ressourcen für die wertschöpfenden Tätigkeiten frei zu setzen.

Jah­re oder gar Jahr­zehn­te lang eta­blier­te Sys­te­me in der Wert­schöp­fungs­ket­te wer­den der­zeit unter Druck gesetzt und sind nun eben­falls infi­ziert. Ohne­hin haben die Unter­neh­men schon oft meh­re­re Rol­len in der Sup­ply Chain ein­ge­nom­men, haben kei­ne klas­si­sche Hei­mat in „einer Bran­che“ und sind wahr­lich oft Mul­ti­ta­len­te gewor­den.

Die Grund­la­ge für die­sen umfas­sen­den Wan­del ist eine schnel­le, feh­ler­freie und all­seits ver­ständ­li­che Über­mitt­lung digi­ta­ler Infor­ma­tio­nen. Das bedeu­tet: Nur wenn Sie Ihre Pro­zes­se digi­ta­li­sie­ren und auto­ma­ti­sie­ren, kön­nen Sie die Cha­os-Kom­mu­ni­ka­ti­on mit Ihren Kun­den und Part­nern been­den und erfolg­reich neue Poten­tia­le aus­schöp­fen.

Nur weil Sie sich bei­spiels­wei­se für Stan­dard­sys­te­me wie SAP, Micro­soft Dyna­mics, Sage o.ä. als ERP Sys­tem ent­schie­den haben, heißt das aber noch lan­ge nicht, dass Ihre Geschäfts­part­ner das auch getan haben. Und selbst wenn, ist die Viel­zahl von Sys­te­men, Ver­sio­nen und unter­neh­mens­spe­zi­fi­scher Beson­der­hei­ten in die­sen Sys­te­men schier end­los.

Eine EDI Inte­gra­ti­on (Elec­tro­nic Data Inter­chan­ge / elek­tro­ni­scher Geschäfts­da­ten­aus­tausch) ist also sel­ten ein­fach.

Der Ruf nach mehr EDI / elek­tro­ni­scher Kom­mu­ni­ka­ti­on zwi­schen den Sys­te­men & Geschäfts­part­nern wird immer lau­ter, wäh­rend die Anzahl von part­ner­spe­zi­fi­schen Beson­der­hei­ten und Stan­dards schein­bar immer wei­ter zunimmt. Alle Sys­te­me geben an EAI  (Enter­pri­se App­li­ca­ti­on Inte­gra­ti­on) fähig zu sein, aber die Umset­zung stellt den Kun­den dann in der Pra­xis oft vor unüber­wind­ba­re Hür­den.

Neben Stan­dards wie EDIFACT die in unter­schied­lichs­ten Ver­sio­nen und Bran­chen-Sub­sets eine wei­te Ver­brei­tung fin­den, gibt es unzäh­li­ge part­ner­spe­zi­fi­sche XML For­ma­te und auch pro­prie­tä­re Soft­ware-Schnitt­stel­len, die Qua­si-Stan­dards bil­den (wie z.B. ein SAP iDoc).

Vie­le Unter­neh­men ver­trau­en dar­auf, dass die Anschaf­fung eines EDI Kon­ver­ters oder Regis­trie­rung bei einem EDI Clea­ring Cen­ter das Pro­blem löst, wer­den dann jedoch von den vie­len part­ner­spe­zi­fi­schen EDI Pro­jek­ten in der Pra­xis über­for­dert.

Vie­le Unter­neh­men erstar­ren daher vor der Last der Anfor­de­run­gen gera­de­zu, weil sich kein ein­fa­cher Lösungs­weg fin­det und Tech­nik und Tools allein, nicht mehr die Lösung sind.

Unse­re Leis­tungs­struk­tur ist opti­mal auf Chan­ge Pro­zes­se aus­ge­rich­tet. Wie kom­plex die Struk­tu­ren und Vor­ha­ben Ihres Unter­neh­mens auch sind – gemein­sam mit Ihnen fin­den wir eine Lösung zur schritt­wei­sen Imple­men­tie­rung.

Wir lie­fern pas­sen­de Kom­plett­lö­sun­gen, die auch bei uns zen­tral als Mana­ged Ser­vice genutzt wer­den kön­nen und bil­den damit die Basis für Ihre wach­sen­de und fle­xi­ble B2B Ver­net­zungs-Platt­form. So stei­gern Sie mühe­los die Effi­zi­enz in der Abwick­lung täg­li­cher Auf­ga­ben wie lang­fris­ti­ger Pro­jek­te.

Schaffen Sie es heute, den unterschiedlichen Anforderungen an die digitale Vernetzung mit den eigenen Geschäftspartnern gerecht zu werden?

Aus aktuellem Anlass! Unsere Webcast-Serien für Ihre Chancen in der Krise

Ohne Zwei­fel befin­det sich die Welt gera­de in einer gro­ßen Kri­se. Die wirt­schaft­li­chen Fol­gen sind immens. Die Wert­schöp­fungs­ket­te ist eben­falls infi­ziert!
Tei­le der Lie­fer­ket­te bre­chen weg, Ver­triebs­ka­nä­le ste­hen nicht mehr in gewohn­tem Umfang zur Ver­fü­gung, der per­sön­li­che Kon­takt muss ver­mie­den wer­den.

Mit unse­ren Web­casts und Webi­na­ren möch­ten wir Infor­ma­tio­nen und Wis­sen zu Chan­cen tei­len, die sich ganz aktu­ell für Sie bie­ten.

Ob es…

  • der wach­sen­de Druck ist, die Kom­mu­ni­ka­ti­on mit den Geschäfts­part­nern noch schnel­ler und flä­chen­de­cken­der zu digi­ta­li­sie­ren,
  • Lie­fer­ket­ten z.B. durch Drop Ship­ping auf zusätz­li­che Bei­ne zu stel­len,
  • neue Absatz­ka­nä­le durch direk­te Ver­mark­tung und die Inte­gra­ti­on in digi­ta­le Netz­wer­ke Ihrer Koope­ra­ti­ons­part­ner,
  • oder gar die Anspra­che Ihrer Geschäfts­kon­tak­te durch den Auf­bau einer digi­ta­len und den­noch kon­trol­lier­ba­ren Com­mu­ni­ty zu ver­än­dern

… unse­re Web­casts und Webi­na­re wer­den zu die­sen The­men Wis­sen und Infor­ma­ti­ons­quel­len für die kon­kre­te Umset­zung anbie­ten und den Aus­tausch mit uns und Ihren Geschäfts­part­nern in der Wert­schöp­fungs­ket­te för­dern.

Webinare & Webcasts

 

Wie Sie ziel­ge­rich­tet umden­ken und JETZT agie­ren kön­nen!

Jetzt Ter­min sichern!

 

Die kon­takt­lo­se und digi­ta­le Kom­mu­ni­ka­ti­on mit Ihren Geschäfts­part­nern.

Jetzt Ter­min sichern!

 

Umden­ken ist gefor­dert. Wie bin­den Sie digi­tal Ihre Kun­den?

Jetzt Ter­min sichern!

Starke Partner in einem starken Thema

Erfolgsbeispiele in dieser Themenwelt | Business Cases unserer Kunden

„Ziel ist es nicht nur inno­va­ti­ve Pro­duk­te zu ent­wi­ckeln, son­dern die Beschaf­fungs­pro­zes­se, für immer kom­ple­xer wer­den­de Pro­duk­te, zu beschleu­ni­gen und zu ver­ein­fa­chen.“

Gutmann Bausysteme GmbH

Für die Gut­mann Bau­sys­te­me GmbH, als ein füh­ren­der Anbie­ter mit über 80 Jah­ren Erfah­rung im Bereich Fens­ter, Türen und Fas­sa­den, wur­de eine pas­sen­de Stra­te­gie ent­wi­ckelt, um eine B2B Platt­form zu eta­blie­ren, die alle Anfor­de­run­gen abde­cken kann – vom Online eCom­mer­ce Sys­tem bis hin zur Inte­gra­ti­on in Beschaf­fungs­pro­zes­se loka­ler WWS und die Ver­net­zung der eige­nen Kon­fi­gu­ra­ti­ons­lö­sun­gen mit den Online Por­ta­len der ange­bun­de­nen Groß­händ­ler.

TECHNO DIE AUTOHAUS-KOOPERATION

Für die TECHNO-EINKAUF GmbH, als größ­te Auto­haus-Koope­ra­ti­on Deutsch­lands und füh­ren­de Ver­bund­grup­pe im Bereich Auto­mo­ti­ve-After­mar­ket mit mehr als 1.800 Stand­or­ten, ent­wi­ckel­ten wir eine Platt­form für Bran­chen­teil­neh­mer zur Infor­ma­ti­on, Kom­mu­ni­ka­ti­on und zum Han­del von Waren ver­schie­dens­ter Sor­ti­ments­be­rei­che. Die maß­ge­fer­tig­te Lösung beinhal­tet eige­ne Por­ta­le für Händ­ler sowie Live-Daten für Prei­se und Bestän­de bei gerin­gem Res­sour­cen­auf­wand.

Mit Inte­gra­ted Worlds haben wir unse­re Mit­glie­der, Lie­fe­ran­ten & Mit­ar­bei­ter auf einer zen­tra­len B2B-Platt­form inte­griert.

„Dank Inte­gra­ted Worlds haben wir die Kom­mu­ni­ka­ti­on mit unse­ren Kun­den digi­ta­li­siert und auto­ma­ti­siert.“

Vion Food Group

Seit über 15 Jah­ren ver­bin­den wir mehr als 30 gro­ße Han­dels­un­ter­neh­men über ein EDI-Por­tal mit unter­schied­li­chen Kom­mu­ni­ka­ti­ons­stan­dards – euro­pa­weit. Dar­un­ter zählt die Ver­knüp­fung von 20 inter­nen Ver­triebs­schie­nen und die elek­tro­ni­sche Abwick­lung der wesent­li­chen Geschäfts­da­ten­kom­mu­ni­ka­ti­on in einer ganz­heit­li­chen Lösung.

2020-08-28T06:54:54+00:00