Startseite IWOfurn IWOfurn Summit 2024

IWOfurn Summit 2024

Am 6. und 7. November heißt es: Willkommen zum IWOfurn Summit 2024

Es ist Zeit für den nächsten Meilenstein auf dem Weg der digitalen Transformation. Am 6. und 7. November 2024 findet in Köln der 8. IWOfurn Summit statt. Diesmal haben die Gesetzgeber auf deutscher und europäischer Ebene die Agenda des Branchenkongresses gefüllt, denn seit dem Summit sind zahlreiche politische Entscheidungen zum Thema Kreislaufwirtschaft gefallen – mit weitreichenden Folgen für die gesamte Möbelbranche, vom Zulieferer bis zum Handelsunternehmen.

Ein herausforderndes Thema ist die neue EU-Verordnung zur Ökodesign-Richtlinie für nachhaltige Produkte (ESPR). Neben Anforderungen an Design und Produktion sieht das Gesetz auch digitale Aspekte vor, deren Umsetzung in Form des Digitalen Produktpasses (DPP) angegangen werden muss. Die Möbelbranche wird hier als eine der ersten in die Pflicht genommen und die entsprechenden Schritte müssen zeitnah eingeleitet werden. Daher wurde in diesem Frühjahr Furniture‑X gegründet – so nennt sich das neue Konsortium, welches sich für eine praxisgerechte und flächendeckende Einführung des Digitalen Produktpasses in der Möbel- und Einrichtungsbranche starkmacht.
Der diesjährige Summit steht daher unter dem Motto:

Den digitalen Produktpass meistern!
EU-Vorgaben und Potenziale für die Möbelbranche

Der IWOfurn Summit stellt in einzelnen Showcases und Vorträgen pragmatische Lösungsansätze in den Mittelpunkt des Programms, um die gesetzlichen Rahmenbedingungen nicht als bürokratische Belastung, sondern als Chance zu begreifen. Verschaffen Sie sich als Entscheider einen Überblick, welche Vorteile und Marktpotenziale der digitale Produktpass für Unternehmen und die gesamte Branche mit sich bringt. Kreislaufwirtschaft und datengetriebene Zusammenarbeit sind dabei die wesentlichen Treiber. Vorgestellt werden auch die Initiativen Furniture-X und furnFUSION, die sich zum Ziel gesetzt haben, die auf dem Summit zur Diskussion stehenden Themen für die Möbelbranche weiterzuentwickeln.

Freuen Sie sich deshalb auf eineinhalb Tage, an denen Sie gemeinsam mit anderen Vordenkern und Entscheidungsträgern der Branche einen Schritt nach vorne machen können.

Was genau ist eigentlich Furniture-X?

Furniture-X bringt Bewegung in die Kreislaufwirtschaft – am 29. Februar 2024 fand dafür in der Möbelfachschule in Köln die konstituierende Sitzung statt. Das neu gegründetes Konsortium, setzt sich für die flächendeckende und pragmatische Einführung des digitalen Produktpasses ein. Vor dem Hintergrund der neuen EU-Ökodesign-Verordnung soll dieser Pass energieeffiziente, ressourcenschonende und langlebige Möbel kennzeichnen.
Die wichtigsten Branchenorganisationen im Bereich des Datenmanagements wirken vom Start weg bei Furniture‑X mit, um die komplexe Einführung bis 2030 in der Möbelbranche zu bewältigen: der Verband der Deutschen Möbelindustrie (VDM), das Daten Competence Center (DCC) als Standardisierungsorganisation für Formate und Prozesse beim Datenaustausch, der Handelsverband Möbel und Küchen (BVDM), der Mittelstandsverbund (ZGV), Morphe als treibende Kraft für die Etablierung der ECLASS-Normen in der Einrichtungsbranche sowie Integrated Worlds als Betreiber der zentralen Datenaustauschplattform IWOfurn.

Was uns sehr freut: Entlang der gesamten Wertschöpfungskette – von der Vorstufe der Zulieferindustrie bis zum Handelsunternehmen – haben bereits zahlreiche Unternehmen ihre Mitwirkung an Furniture‑X bekundet. Die Zusammenarbeit mit dem Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie sowie dem Forschungsinstitut für Rationalisierung (fir) der RWTH Aachen stellt sicher, dass branchenübergreifende Initiativen berücksichtigt und mögliche Synergien gehoben werden können.

Ziel ist es, den DPP branchenübergreifend und flächendeckend einzuführen – sowohl im Hinblick auf die gesetzlichen Vorgaben als auch unter Berücksichtigung der Praxisanforderungen mittelständischer Unternehmen. Wir freuen uns Ihnen auf dem IWOfurn Summit 2024 mehr zu Furniture-X zu berichten.

Beitragsbild 1200x800 Furniturex
Mehr erfahren auf Moebel Digit@l
Bvdm Logo
Dcc Logo
Zgv Logo
Logo Vhk Vdm Die Moebelindustrie De Screen
Integrated Worlds Logo Ohneclaim
Wuppertal Institut
Morphe
Logo Rwth Aachen

Was muss rechtlich in Zukunft beachtet werden?


Die neue „Verordnung (EU) 2024/1781 zur Schaffung eines Rahmens für die Festlegung von Ökodesign-Anforderungen für nachhaltige Produkte“ (ESPR) ist ein zentraler Bestandteil des Europäischen Green Deals und seit diesem Frühsommer gesetzliche Realität.

Zu den ersten neuen Produktgruppen, für die ökologische Mindestanforderungen geprüft werden, gehören Möbel und Matratzen, wobei auch der Onlinehandel und Importware berücksichtigt werden. Die Verordnung stellt neue Anforderungen, die den gesamten Lebenszyklus eines Produktes umfassen. Ziel ist es, die Kreislaufwirtschaft zu stärken und die Produktlebensdauer zu verlängern, u.a. durch Langlebigkeit, Wiederverwendbarkeit, Nachrüstbarkeit und Reparierbarkeit, Grenzwerte für besonders besorgniserregende Stoffe, Ressourceneffizienz, Rezyklatanteil, Wiederverwertung und Recycling, aber auch durch Informationen wie die Angabe des CO2-Fußabdrucks oder des ökologischen Fußabdrucks. Alle relevanten Informationen des Produktlebenszyklus sollen bzw. müssen den jeweiligen Akteuren wie Verbraucher*innen, Industrie oder Behörden je nach ihrer Rolle vollständig oder teilweise zugänglich gemacht werden. Hierfür soll zukünftig, wie in der ESPR beschrieben, der DPP – der digitaler Produktpass – europaweit eingeführt werden.

Der digitale Zwilling in der Praxis

QR-Code scannen und alle wichtigen Daten auf einen Blick erhalten – bei Polipol und nolte Küchen hat man sich bereits auf den Weg gemacht, diese Vision Wirklichkeit werden zu lassen und die ersten Möbel mit einem digitalen Zwilling ausgestattet. Auf dem IWOfurn Summit können Sie die Showcases, einen Sessel von Polipol und ein Küchenelement von nolte mit integrierter Elektronik, live erleben.

Seien Sie vor Ort dabei und überzeugen Sie sich davon, wie der digitale Zwilling in der Praxis funktioniert. Nutzen Sie die Gelegenheit und erkundigen sich bei den Expert*innen, welche Mehrwerte entlang der gesamten Wertschöpfungskette auf Seiten des Herstellers, des Händlers, des Endkunden bis hin zum Recyclinghof entstehen und wie das Ganze mit der Initiative Furniture-X zusammenhängt.

Die Showcases werden vorbereitet und begleitet durch

Anika Degenhard
Linkedin

Anika Degenhard
Daten Competence Center e.V.

Stefanwillms
Linkedin

Stefan Willms
morphe

Zoran Zubotin Rund 310x310px
Linkedin

Zoran Subotin
Integrated Worlds

Polipol
Nolte Kuechen

Die Speaker des IWOfurn Summit 2024

 

Wir freuen uns, Ihnen die hochkarätigen Referenten des diesjährigen IWOfurn Summit vorzustellen. Folgen Sie uns auf LinkedIn, um kein Update zu den Sprechern und Vorträgen zu verpassen. Freuen Sie sich unter anderem auf

Oip
Jetzt folgen
02 Prof Dr Ing Dieter Wegener2
Linkedin

Prof. Dr.-Ing. Dieter Wegener

Vice President – Leiter „External Cooperation“
Siemens Technology

Dominikcampanella
Linkedin

Dominik Campanella

Co-Founder & CEO
Concular

Holger Berg
Linkedin

Holger Berg

Vice Director Circular Economy
Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie GmbH

Meik Billmann
Linkedin

Meik Billmann

Managing Director
Industrial Digital Twin Association

Geritt Hoeborn
Linkedin

Gerrit Hoeborn

Head of Department Business Transformation
FIR an der RWTH Aachen

Ernstesslinger Rund2
Linkedin

Ernst Esslinger

Director Center of Excellence System
HOMAG

Ernst Esslinger studierte Maschinenbau an der Universität Stuttgart. Seit 1985 arbeitet er in der HOMAG Gruppe, zunächst in verschiedenen verantwortlichen Positionen im Forschungs- und Entwicklungsbereich und anschließend verantwortete er die steuerungstechnische Abwicklung von Anlagenprojekten. Derzeit ist er als Director des Center of Excellence für die Gestaltung der Prozesse zur Abwicklung von weltweiten Anlagenprojekten zuständig. Als Chaimann leitet er die OPC UA Arbeitsgruppe für Woodworking Machinery und in der IDTA (Industrial Digital Twin Association) ist er im Vorstand tätig.

Plümer 310x310
Linkedin

Olaf Plümer

Geschäftsführer
Daten Competence Center e.V.

Dr.-Ing. Olaf Plümer ist seit 1. Januar 2001 Geschäftsführer des Daten Competence Centers e.V. (DCC) in Herford. In den 20 Jahren Verbandsleitung prägte er die gemeinsame Kommunikations- und Standardisierungsplattform für den Datenaustausch von Möbelindustrie und -handel maßgeblich. Wachstum und Marktdurchdringung des DCC, welches seit 2016 auch die Brancheninitiative Zimlog verantwortet, ist Plümers engagierter Arbeit in den vielfältigen Gremien und dem engen Schulterschluss mit dem DCC-Vorstand zu danken.

Klaus Broehl Rund 310x310px
Linkedin

Klaus Bröhl

Gründer & Geschäftsführer
Integrated Worlds GmbH

Klaus Bröhl unterstützt seit langen Jahren mittelständische Unternehmen bei ihrer Digitalen Transformation. Er ist Gründer und Geschäftsführer der Integrated Worlds GmbH, einem Anbieter von Serviceleistungen, das hunderte von Projekten entlang der gesamten Wertschöpfungskette unterstützt und Serviceplattformen im Bereich E-Business für Unternehmen aus Industrie und Handel in ganz Europa betreibt. Die B2B-Plattform IWOfurn ist mit mehr als 1.000 angebundenen Unternehmen ein bedeutender Saas-Serviceanbieter für die europäische Möbelbranche. Stets auf der Suche nach innovativen Konzepten und mit praxisnahem Blick für die Bedürfnisse und Erwartungen seiner Kunden, kombiniert er mit seinem Team Technologie und Prozess-KnowHow zu ganzheitlichen Konzepten. Seit mehr als dreißig Jahren hat er sich stets für die Standardisierung der B2B-Kommunikation entlang der Wertschöpfungskette engagiert. Er entwickelt darüber hinaus mit der Integrated Worlds Geschäftsfelder zu Digitalen Geschäftsmodellen.

Patrick Sönke Rund 2 310x310px
Linkedin

Patrick Sönke

Geschäftsführer
Integrated Worlds GmbH

Sascha Tapken
Linkedin

Sascha Tapken

Moderator IWOfurn Summit
Gründer & Geschäftsführer
home.made.storys

Im Juni 2021 hat sich Sascha Tapken nach zwölf Jahren in einem Fachmedienhaus selbständig gemacht. Mit der B2B-Medienmarke Home.Made.Storys. arbeitet er in der Home&Living-Branche nun in verschiedenen Disziplinen , darunter insbesondere als Markt- und Kommunikationsberater, als PR-Spezialist und als freier Autor. Darüber hinaus begleitet er als verantwortlicher Redakteur seit Anfang des Jahres die Branchen-Initiative „Moebel Digit@l“. 

Verpassen Sie nichts & lassen Sie sich jetzt vormerken!

Melden Sie sich jetzt an, um keine Neuigkeiten zu verpassen. Erhalten Sie alle relevanten Updates und Benachrichtigungen rund um unser Event. Bleiben Sie informiert und genießen Sie exklusiven Zugang zu den neuesten Informationen. Lassen Sie sich vormerken und sichern Sie sich Ihr Vorrecht auf Tickets, sobald der Verkauf startet!

Vormerken lassen

„Das IWOfurn Summit ist schon seit vielen Jahren der zentrale Treffpunkt für den Wissensaustausch zu allen digitalen Themen in der Möbelbranche. Und daran ändern auch die Zwangspause durch die Corona-Pandemie sowie die Fusion des Digital-Dienstleisters mit dem Partnerunternehmen Integrated Worlds nichts – im Gegenteil. Das IWOfurn Summit 2022 im Kölner Bauwerk war ein überaus spannendes und zukunftsweisendes Event, das nicht nur den Ist-Zustand in der Branche beschrieben hat, sondern auch einen Blick in die Zukunft geworfen hat, der klar macht: Es wird immer digitaler, und davon können alle Marktteilnehmer profitieren – wenn sie an einem Strang ziehen.“ – schrieb Arnd Schwarze in der Dezember 2022 Ausgabe im MöbelMarkt – Lassen Sie uns daran gemeinsam beim IWOfurn Summit 2024 anknüpfen!

Quelle: MöbelMarkt Dezember 2022, Seite 30

Rückblick Summit 2022

Lesen Sie mehr zum IWOfurn Summit 2022

1.11.2022 Moebel Digit@l Überblick über die Themen des IWOfurn Summit 2022

1.12.2022 MöbelkulturZum aktuellen Stand der Digitalisierung in der Möbelbranche

13.12.2022 MöbelMarktDezember Ausgabe 2022 – Seite 30-32

Mit Untersützung des IWOfurn beirats

Der IWOfurn Beirat, aus führenden Vertretern der Branche, berät die Integrated Worlds Geschäftsführung bei der weiteren Entwicklung des IWOfurn-Systems.

Jan Kurth

Verband der
deutschen Möbelindustrie VDM

Christian Haeser

Handelsverband Möbel
und Küchen BVDM

Dr. Olaf Plümer

Daten Competence
Center DCC

Jörg Glaser

DER MITTELSTANDVERBUND
ZGV

„Die IWOfurn Systemwelt ist ein zuverlässiger Partner zur Vernetzung der Welten aller Branchenteilnehmer. Sie markiert eine richtungs-weisende Ära der Effizienz und Profitabilität.“
BEIRAT IWOFURN
SERVICE GMBH

Medienpartner

Mk Logo 2024 Weiß

Sponsoren

 

Werden Sie selbst Teil des IWOfurn Summit und werden Sie ein Sponsor. Wie auch in den vergangenen Jahren freuen wir uns, unseren Partnern im Rahmen von Sponsoringpaketen die Möglichkeit zu geben, sich vor Ort oder in der Kommunikationzu beteiligen. Gemeinsam erreichen wir Großes für unsere Kunden und wir freuen uns einige Kooperationen auf dem IWOfurn Summit vorstellen zu dürfen.

Sponsorenanfrage