Bild: Archiv
Autor: Patrick Sön­ke, Geschäfts­füh­rer Inte­gra­ted Worlds GmbH

Mal ehr­lich – wie vie­le Unter­schied­li­che Kun­den und Lie­fe­ran­ten haben Sie und wie vie­le Bedürf­nis­se schil­dern Ihnen diese?

Bei vie­len Unter­neh­men liegt es auf der Hand, dass „DER“ B2B Shop oder „DIE“ EDI Schnitt­stel­le zur Inte­gra­ti­on der Part­ner­sys­te­me allein wenig aus­rich­ten können.

Haben Sie Ihre Digi­tal-Stra­te­gie im Griff?

Vor dem Start der ver­meint­li­chen Lösun­gen in Form von Tools, fin­det oft­mals kei­ne aus­rei­chen­de Ana­ly­se heu­ti­ger und künf­ti­ger Markt­an­for­de­run­gen statt. Die Ant­wort der meis­ten Unter­neh­men auf die Fra­ge nach der Digi­tal-Stra­te­gie lau­tet daher „wir haben keine“.

Inves­tie­ren Sie mehr Ener­gie und Bud­get in Ihr Digi­tal-Pro­jekt als ursprüng­lich angesetzt?

Neben einem aus­rei­chend fle­xi­blen Platt­form-Kon­zept feh­len damit dann fast immer das nöti­ge Kon­zept zur Dif­fu­si­on bei den Kun­den und der Eta­blie­rung der neu­en Medi­en im Arbeits­all­tag der inter­nen Organisation.

Schaf­fen die Pro­jekt­er­geb­nis­se den Über­gang in die Betriebs­pha­se, stel­len Sie die inter­ne Orga­ni­sa­ti­on oft­mals vor zusätz­li­che Herausforderungen.

Pro­dukt­da­ten ver­kaufs­fä­hig zu gestal­ten, Red­un­danz bei der Pfle­ge von Stamm­da­ten für die ver­schie­de­nen Tools zu ver­mei­den und die Inte­gra­ti­ons­wün­sche der Kun­den zu erfül­len, kos­tet oft­mals noch mehr Ener­gie und Inves­ti­tio­nen als das ursprüng­lich bud­ge­tier­te Projekt.

Ler­nen Sie, wie Ihre Orga­ni­sa­ti­on durch den digi­ta­len Wan­del pro­fi­tie­ren und neue Pro­dukt­port­fo­li­os, Ser­vices, Kun­den sowie Märk­te erobern kann, statt im IT-Pro­jekt­sumpf unterzugehen.

Dazu benö­tigt es bei dem immer kom­ple­xer wer­den­den Geschäft vor allem eines – eine struk­tu­rier­te und cle­ve­re Road­map, die Ihre Pro­jek­te an den Zie­len des Unter­neh­mens aus­rich­tet und red­un­dan­te Inves­ti­tio­nen best­mög­lich vermeidet.

Fol­gen­de Fra­gen wer­den im Rah­men des Work­shops beantwortet:

  • War­um ver­sin­ken vie­le Unter­neh­men bei den Digi­ta­li­sie­rungs­maß­nah­men im Sumpf von IT Pro­jek­ten und ver­lie­ren die eigent­li­chen Zie­le aus dem Auge?
  • Wel­che Feh­ler wer­den häu­fig bei Digi­tal-Stra­te­gien gemacht?
  • Wie fin­de ich einen Kon­sens zwi­schen Fach­ab­tei­lun­gen, Manage­ment und exter­nen Dienstleistern?

Was kann ich aus den Daten mei­ner Sys­te­me und den geschäfts­über­grei­fen­den Pro­zes­sen ablei­ten und wie stel­le ich mich dar­auf ein?

Ter­min: Mitt­woch, 14. April, 10:00 Uhr bis 12:00 Uhr

jetzt zur Anmeldung