Feedback & Experience Management in Städten und Communities

Es gibt kei­nen wirk­li­chen Fort­schritt bei der so not­wen­di­gen Stei­ge­rung der Attrak­ti­vi­tät von Städ­ten für Bür­ger und Besu­cher – so lässt sich das Fazit der Stu­die „Vita­le Innen­städ­te 2021“ vom IFH zusammenfassen. 
Der Umgang der Ver­ant­wort­li­chen in den Städ­ten mit dem ver­än­der­ten Ver­hal­ten der Bür­ger und Besu­cher, der Abneh­men­den Besu­cher­fre­quenz, den zuneh­men­den Leer­stän­den und das Meis­tern der Ent­wick­lung eines geeig­ne­ten Stadt­kon­zep­tes wird wie zuvor mit der Schul­no­te 3+ bewertet. 
Viel Luft nach oben also! 
Und durch den mas­si­ven zusätz­li­chen Druck, den die wirt­schaft­li­chen Belas­tun­gen der Coro­na Pan­de­mie aus­lö­sen, ver­schärft sich die Lage dra­ma­tisch und der Wech­sel zu alter­na­ti­ven digi­ta­len Ein­kaufs­mög­lich­kei­ten beschleu­nigt sich mehr und mehr. Zuneh­men­de Leer­stän­de ver­rin­gern die Attrak­ti­vi­tät der Innen­städ­te wei­ter und so nimmt die Geschwin­dig­keit einer Abwärts­spi­ra­le vie­ler­orts wei­ter zu. 

Nicht nur technische, sondern auch organisatorische Hürden müssen im Blick sein – nachhaltige Betriebsmodelle braucht die Stadt

Statt nach­hal­ti­gen Geschäfts­mo­del­len für die ste­ti­ge Wei­ter­ent­wick­lung eines attrak­ti­ven bür­ger­na­hen Stadt­kon­zep­tes und der dafür benö­tig­ten Mehr­wert-Ser­vices und Infra­struk­turen wer­den immer wie­der Insel­lö­sun­gen entwickelt. 
Dazu gehö­ren vor allem Digi­tal­pro­jek­te, wel­che meist tech­no­lo­gi­sche Inno­va­ti­on und den ver­meint­li­chen Bedarf von Akteurs-Grup­pen wie dem Ein­zel­han­del und sehr beschränk­ter Ziel­grup­pen bei Bür­gern und Besu­chern in den Vor­der­grund stel­len, sowie Smart-City- und eGo­vernment-Pro­jek­te, die sicher­lich gro­ße Poten­tia­le für die Moder­ni­sie­rung der Stadt bie­ten, aber wenig indi­vi­du­el­le Vor­tei­le zur Stei­ge­rung von Besucherfrequenzen.
Häu­fig wird der Wunsch nach der digi­ta­li­sier­ten Stadt und dem alles umfas­sen­den digi­ta­len „Cock­pits“ für die Ana­ly­se der Bedürf­nis­se aber auch der Steue­rung des Gesche­hens rund um die Stadt als Ziel for­mu­liert. In der Rea­li­tät fehlt es dann jedoch meist an der Inte­gra­ti­on der vie­len Insel­lö­sun­gen und einer Har­mo­ni­sie­rung von tech­ni­schen, aber auch orga­ni­sa­to­ri­schen Anfor­de­run­gen für den Betrieb eines erfolg­rei­chen Stadt­kon­zep­tes. 

Das Problem: Daten sind vorhanden – aber in unterschiedlichsten Systemen und Strukturen verteilt – nichts passt zusammen

Dabei haben die vie­len Insel­pro­jek­te aber häu­fig bereits eine unge­nutz­te und oft­mals über­se­he­ne Basis gelie­fert, die es nicht zu unter­schät­zen gilt. Bringt man deren Funk­tio­nen und Infor­ma­tio­nen in einem besu­cher­ori­en­tier­ten Stadt­mar­ke­ting­kon­zept zusam­men, ent­ste­hen plötz­lich die ersehn­ten Mehr­wer­te für eine brei­te Mas­se von Bür­gern und damit die kri­ti­sche Mas­se für die zuvor for­mu­lier­ten Zie­le – eine fort­wäh­ren­de Ana­ly­se der Bedürf­nis­se und daten­ge­trie­be­ne Steue­rung der Folgeimpulse.
Hier sind wir ein erfah­re­ner und aner­kann­ter Part­ner für Ihr Pro­jekt. Als tech­ni­scher Kon­struk­teur und Betrei­ber von regio­na­len und loka­len Por­ta­len, Bran­chen­platt­for­men wie IWOfurn.com sowie zahl­rei­cher Ver­bund­grup­pen-Platt­for­men und Part­ner vie­ler nam­haf­ter Indus­trie-Unter­neh­men fin­den wir die rich­ti­gen Anknüp­fungs­punk­te und ver­bin­den die so unter­schied­lich wir­ken­den Welten.

BEISPIELE FÜR ERFOLGSMODELLE

Bran­chen­platt­form

Indus­trie

Han­del

Stadt und Communities

TOP NEWS IN DIESER THEMENWELT

Business Intelligence für den Mittelstand

Der tech­no­lo­gi­sche Fort­schritt und die Mög­lich­kei­ten digi­tal getrie­be­ner Geschäfts­mo­del­le sind rich­tig und wich­tig. Doch wei­te Tei­le des deut­schen Mit­tel­stands kön­nen die Aus­wir­kun­gen auf das zukünf­ti­ge Geschäft und die Poten­zia­le nicht grei­fen. […]

IHRE IDEEN – UNSERE IMPULSE

Daten sind das neue Gold? Ja, aber Daten müs­sen wie das Edel­me­tall gesucht und geschürft werden!

Alle reden bei Daten vom neu­en „digi­ta­len Gold“ oder von einer „neu­en Wäh­rung“ – doch bei Unter­neh­men fehlt häu­fig der kon­kre­te The­men­be­zug und die Erfah­rung bei der erfolg­rei­chen Umset­zung von „Big Data“ & „Busi­ness Intelligence“.

Jetzt mehr Erfahren

Loyal­ty Kon­zep­te – Mehr als nur Cou­pons für End­kon­su­men­ten – brin­gen Sie Ihre B2B Bezie­hun­gen auf ein neu­es Level!

Wie Sie eine Geschäfts­part­nerschaft gezielt bewer­ten und steu­ern kön­nen. Was im Bereich der Kon­su­men­ten längst Gang und Gäbe ist, nut­zen Unter­neh­men in den Geschäfts­be­zie­hun­gen nach wie vor sel­ten. 

Jetzt mehr Erfahren

Absatz­trends in Ver­bund­grup­pen früh­zei­tig erkennen.
Ser­vice­mo­dell für Ver­bund­grup­pen – durch schnel­le­re Erken­nung von Absatz-Trends zum gefrag­ten Part­ner für Mit­glie­der und Lie­fe­ran­ten werden.

Über die sys­te­ma­ti­sche und schnel­le­re Erken­nung von Absatz­trends möch­ten Unter­neh­men schnel­ler auf die Ver­än­de­run­gen im Markt­ge­sche­hen reagie­ren kön­nen. Ver­bund­grup­pen haben hier meist gute Hand­lungs­mög­lich­kei­ten und Chan­cen für die eige­ne Geschäfts­ent­wick­lung zugleich. 

Jetzt mehr Erfahren

Das Cock­pit für die Kenn­zah­len-basier­te Unternehmenssteuerung.
Trends und Hand­lungs­be­darf erken­nen, bevor die bes­ten Chan­cen ver­ge­ben sind – das geht nur auf Basis umfas­sen­der und aktu­el­ler Kenn­zah­len. 

Vie­le Unter­neh­men wün­schen sich das „Unter­neh­mens-Cock­pit“, das Kenn­zah­len – idea­ler­wei­se in Echt­zeit – zu allen rele­van­ten Berei­chen der Wert­schöp­fung einer Orga­ni­sa­ti­on bie­tet. Ganz gleich ob Ver­kaufs­zah­len, Trends oder Pro­zesskosten usw., idea­ler­wei­se hat man alle Kenn­zah­len und Ver­gleichs­mög­lich­kei­ten im Blick. 


 

Jetzt mehr Erfahren

Sie hat­ten vor der Kri­se eine sau­be­re Digi­tal-Road­map auf­be­rei­tet, die nun über den Hau­fen gewor­fen wird?
Oder Sie hat­ten davor das Gefühl kei­ne wirk­li­che Digi­tal Stra­te­gie zu haben, son­dern nur eine Ansamm­lung iso­lier­ter IT Pro­jek­te mit unheim­lich viel Redundanz?

Wie Sie ziel­ge­rich­tet umden­ken und JETZT agie­ren können!
Mel­den Sie sich jetzt an!

Jetzt mehr Erfahren

Die kon­takt­lo­se und digi­ta­le Kom­mu­ni­ka­ti­on mit Ihren Geschäfts­part­nern – spart Kos­ten und gewinnt in die­sen Zei­ten noch grö­ße­re Relevanz.

Aber wie star­tet man bei der EDI Kom­mu­ni­ka­ti­on als Unter­neh­men, das noch kaum Erfah­rung hat? Oder wie baut man das The­ma rasch aus, wenn man bis­her die EDI Inte­gra­ti­on nur auf Spar­flam­me vor­an­ge­bracht hat?

Genau dazu ver­mit­telt unser Web­cast prak­ti­sche Tipps und kon­kre­te Lösungsvorschläge.
Mel­den Sie sich jetzt an!

Mehr Infor­ma­tio­nen
Daten sind das neue Gold? Ja, aber Daten müs­sen wie das Edel­me­tall gesucht und geschürft werden!

Alle reden bei Daten vom neu­en „digi­ta­len Gold“ oder von einer „neu­en Wäh­rung“ – doch bei Unter­neh­men fehlt häu­fig der kon­kre­te The­men­be­zug und die Erfah­rung bei der erfolg­rei­chen Umset­zung von „Big Data“ & „Busi­ness Intelligence“.

Jetzt mehr Erfahren

Loyal­ty Kon­zep­te – Mehr als nur Cou­pons für End­kon­su­men­ten – brin­gen Sie Ihre B2B Bezie­hun­gen auf ein neu­es Level!

Wie Sie eine Geschäfts­part­nerschaft gezielt bewer­ten und steu­ern kön­nen. Was im Bereich der Kon­su­men­ten längst Gang und Gäbe ist, nut­zen Unter­neh­men in den Geschäfts­be­zie­hun­gen nach wie vor sel­ten. 

Jetzt mehr Erfahren

Absatz­trends in Ver­bund­grup­pen früh­zei­tig erkennen.
Ser­vice­mo­dell für Ver­bund­grup­pen – durch schnel­le­re Erken­nung von Absatz-Trends zum gefrag­ten Part­ner für Mit­glie­der und Lie­fe­ran­ten werden.

Über die sys­te­ma­ti­sche und schnel­le­re Erken­nung von Absatz­trends möch­ten Unter­neh­men schnel­ler auf die Ver­än­de­run­gen im Markt­ge­sche­hen reagie­ren kön­nen. Ver­bund­grup­pen haben hier meist gute Hand­lungs­mög­lich­kei­ten und Chan­cen für die eige­ne Geschäfts­ent­wick­lung zugleich. 

Jetzt mehr Erfahren

Das Cock­pit für die Kenn­zah­len-basier­te Unternehmenssteuerung.
Trends und Hand­lungs­be­darf erken­nen, bevor die bes­ten Chan­cen ver­ge­ben sind – das geht nur auf Basis umfas­sen­der und aktu­el­ler Kenn­zah­len. 

Vie­le Unter­neh­men wün­schen sich das „Unter­neh­mens-Cock­pit“, das Kenn­zah­len – idea­ler­wei­se in Echt­zeit – zu allen rele­van­ten Berei­chen der Wert­schöp­fung einer Orga­ni­sa­ti­on bie­tet. Ganz gleich ob Ver­kaufs­zah­len, Trends oder Pro­zesskosten usw., idea­ler­wei­se hat man alle Kenn­zah­len und Ver­gleichs­mög­lich­kei­ten im Blick.  

Jetzt mehr Erfahren

Sie hat­ten vor der Kri­se eine sau­be­re Digi­tal-Road­map auf­be­rei­tet, die nun über den Hau­fen gewor­fen wird?
Oder Sie hat­ten davor das Gefühl kei­ne wirk­li­che Digi­tal Stra­te­gie zu haben, son­dern nur eine Ansamm­lung iso­lier­ter IT Pro­jek­te mit unheim­lich viel Redundanz?

Wie Sie ziel­ge­rich­tet umden­ken und JETZT agie­ren können!
Mel­den Sie sich jetzt an!

Jetzt mehr Erfahren

Die kon­takt­lo­se und digi­ta­le Kom­mu­ni­ka­ti­on mit Ihren Geschäfts­part­nern – spart Kos­ten und gewinnt in die­sen Zei­ten noch grö­ße­re Relevanz.

Aber wie star­tet man bei der EDI Kom­mu­ni­ka­ti­on als Unter­neh­men, das noch kaum Erfah­rung hat? Oder wie baut man das The­ma rasch aus, wenn man bis­her die EDI Inte­gra­ti­on nur auf Spar­flam­me vor­an­ge­bracht hat?

Genau dazu ver­mit­telt unser Web­cast prak­ti­sche Tipps und kon­kre­te Lösungsvorschläge.
Mel­den Sie sich jetzt an!

Mehr Infor­ma­tio­nen

Daten sind das neue Gold? Ja, aber Daten müs­sen wie das Edel­me­tall gesucht und geschürft werden!

Alle reden bei Daten vom neu­en „digi­ta­len Gold“ oder von einer „neu­en Wäh­rung“ – doch bei Unter­neh­men fehlt häu­fig der kon­kre­te The­men­be­zug und die Erfah­rung bei der erfolg­rei­chen Umset­zung von „Big Data“ & „Busi­ness Intelligence“.

Jetzt mehr erfahren!

Loyal­ty Kon­zep­te – Mehr als nur Cou­pons für End­kon­su­men­ten – brin­gen Sie Ihre B2B Bezie­hun­gen auf ein neu­es Level!

Wie Sie eine Geschäfts­part­nerschaft gezielt bewer­ten und steu­ern kön­nen. Was im Bereich der Kon­su­men­ten längst Gang und Gäbe ist, nut­zen Unter­neh­men in den Geschäfts­be­zie­hun­gen nach wie vor sel­ten. 

Jetzt mehr erfahren!

Absatz­trends in Ver­bund­grup­pen früh­zei­tig erkennen.
Ser­vice­mo­dell für Ver­bund­grup­pen – durch schnel­le­re Erken­nung von Absatz-Trends zum gefrag­ten Part­ner für Mit­glie­der und Lie­fe­ran­ten werden.

Über die sys­te­ma­ti­sche und schnel­le­re Erken­nung von Absatz­trends möch­ten Unter­neh­men schnel­ler auf die Ver­än­de­run­gen im Markt­ge­sche­hen reagie­ren kön­nen. Ver­bund­grup­pen haben hier meist gute Hand­lungs­mög­lich­kei­ten und Chan­cen für die eige­ne Geschäfts­ent­wick­lung zugleich. 

Jetzt mehr erfahren!

Das Cock­pit für die Kenn­zah­len-basier­te Unternehmenssteuerung.
Trends und Hand­lungs­be­darf erken­nen, bevor die bes­ten Chan­cen ver­ge­ben sind – das geht nur auf Basis umfas­sen­der und aktu­el­ler Kenn­zah­len. 

Vie­le Unter­neh­men wün­schen sich das „Unter­neh­mens-Cock­pit“, das Kenn­zah­len – idea­ler­wei­se in Echt­zeit – zu allen rele­van­ten Berei­chen der Wert­schöp­fung einer Orga­ni­sa­ti­on bie­tet. Ganz gleich ob Ver­kaufs­zah­len, Trends oder Pro­zesskosten usw., idea­ler­wei­se hat man alle Kenn­zah­len und Ver­gleichs­mög­lich­kei­ten im Blick. 

Jetzt mehr Erfahren!

 Wie Sie ziel­ge­rich­tet umden­ken und JETZT agie­ren können!

Jetzt Ter­min sichern!

 Die kon­takt­lo­se und digi­ta­le Kom­mu­ni­ka­ti­on mit Ihren Geschäftspartnern.

Jetzt Ter­min sichern!

WEBCASTS UND EVENTS

Mai, 2021

The­men­wel­ten

Typ

JETZT KONTAKT AUFNEHMEN


    Mit * gekenn­zeich­ne­te Fel­der sind Pflichtfelder

    Kontaktpersonen

     

    Patrick Sön­ke

    Geschäfts­füh­rer Inte­gra­ted Worlds

    Tele­fon: +49 (0) 7031 4617 30
    E‑Mail: patrick.soenke@integrated-worlds.com

    2021-05-03T14:48:50+00:00
    Nach oben