Von der Pflicht der ganzheitlichen Informationsbereitstellung zur Kür: den Mehrwertservices für Communities

Voraussetzung für ein attraktives und ganzheitliches Abbild einer Stadt in Form eines kommunalen Portals ist die einfache Bereitstellung allgemeiner Informationen zur Stadt, der verfügbaren Infrastruktur und dem Serviceangebot des lokalen Gewerbes und das unter Einbeziehung des Cross-Channel-Ansatzes, also der Bereitstellung der Informationen über alle Kanäle, digital als auch analog, hinweg.

Die Bereitstellung dieser Informationen, in für Nutzer komfortabler, personalisierbarer Form, ist Pflichtprogramm.

Die Kür ist das Etablieren und Verbreiten von Mehrwertservices über die unterscheidlichen, angesprochenen Communities. Diese Services haben das Ziel, die Kommunikation und Interaktion von Teilnehmergruppen innerhalb sowie auch übergreifend zu etablieren und zu fördern.

Dies funktioniert nur über die Einbindung motivierender Elemente wie beispielsweise

  • lokaler Börsen zur Abbildung und Kommunikation von Angebot und Nachfrage zu Themen wie Nachbarschaftshilfe, Mitfahr-Zentrale, Job-Börsen, eMobility…
  • Erlebnisorientierter Funktionen wie Events, geführte (digital-gestützte) Touren mit tourstischem Fokus aber auch als Teil von Kampagnen und Aktionen aus dem Umfeld Stadt und Handel
  • die Einbindung lokaler Akteursgruppen wie Arbeitgeber, Vereine, dem Einzelhandel, humanitäre Einrichtungen und weitere, in Form von Belohnungs- und Sponsoring-Konzepten zur Angebot von exklusiven Mehrwerten und Vorteilen für Teilnehmer
  • digital gestützten Loyality-Konzepte zur Vergabe individueller Vorteile in Form einlösbarer Prämien- und/oder Statuspunkten auch in Kombination mit erweiterten Sponsoring-Programmen zur Unterstützung lokaler Vereinsstrukturen oder allgemein für gemeinnützige Zwecke
  • Interaktion mit Nutzern allgemein bspw. durch Bereitstellung von ortsanbhängigen Informationen (Location-based) für Nutzer unter dem Mehrwertgedanken
  • das Lösen von Zutrittshürden für Bürger und Besucher der Stadt durch Vernetzen lokaler Infrastrukturen wie bspw. aus dem Umfeld Parken und dem öffentlichen Nahverkehr

Grundsätzlich also Services und Funktionen, die inspirieren, das Nutzererlebnis steigern, den Austausch – moderiert oder selbst-organisiert – unter den Teilnehmern und unterschiedlichen Communities fördern und einen direkten Bezug zum Standort herstellen bzw. unterstützen.

Wir unterstützen Sie mit Dienstleistungen bei der Entwicklung Ihres Konzeptes, die Ihnen praxisorientierte und erfolgserprobte Basis-Funktionen zur Umsetzung der technischen Infrastruktur liefern, sowie Dienstleistungen für die Begleitung und Optimierung in der Transformationsphase ihres individuellen Konzeptes.

Informieren Sie sich auch auf der Themenseite „Vitale Innenstädte – Erfolgsformeln für Stadtmacher“ über unsere aktuellen News, Events und Referenzen zu diesem Bereich.

Kommende Veranstaltungen

Unsere aktuellen Webcasts:

Strategie I
Die Digital Strategie als Chance in der Krise

  • Jeden Mittwoch 11:30 Uhr – 12:00 Uhr
  • Jeden Freitag     15:00 Uhr – 15:30 Uhr

 

Digitale Geschäftsprozesse I
Ab morgen mache ich alles digital und immunisiere mein Business!?

  • Jeden Dienstag      14:00 Uhr – 15:00 Uhr
  • Jeden Mittwoch     11:00 Uhr – 12:00 Uhr
  • Jeden Donnerstag 16:00 Uhr – 17:00 Uhr

 

B2B Kundenbeziehungen der Zukunft I
Digitale Vertriebswege und Geschäftsmodelle als Chance in der Krise

  • Jeden Dienstag      11:00 Uhr – 12:00 Uhr
  • Jeden Donnerstag 11:00 Uhr – 12:00 Uhr
  • Jeden Freitag         11:00 Uhr – 12:00 Uhr

 

Unser Newsletter

Kontakt

Tel. +49 (0) 7031 – 46 17 30
service@integrated-worlds.com